New  Ab sofort kannst Du Deine Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Touren bei uns buchen  CityGuideLounge

Das 1995 eröffnete City Center Deira liegt im alten Dubai in der direkten Nachbarschaft von Bur Dubai, dem Dubai Creek sowie dem Emirat Sharjah. Mit einer Größe von 1,2 Millionen m2 bietet die Shopping-Mall seinen Besuchern eine riesen Auswahl an traditionell arabischen und auch westlichen Waren. Bis vor kurzem war die Einkaufspassage noch gut mit der Mall of the Emirates zu vergleichen. Nachdem allerdings die Mall of the Emirates Ende 2015 um eine dritte Etage erweitert wurde, ist das nicht mehr der Fall, da das City Center Deira "nur" über zwei Etagen verfügt. Nichtsdestotrotz bietet das City Center mit mehr als 350 namenhaften Markenshops, einem Magic Planet Familien Entertainment Center, Bowling Center mit acht Bowlingbahnen sowie einem VOX Cinema mit elf Kinosälen und zahlreichen Restaurants definitiv ein attraktives Angebot. Alle Geschäfte sind sonntags bis mittwochs von 10:00 bis 23:00 Uhr und donnerstags bis samstag von 10.00 bis 24:00 Uhr geöffnet.

Die Einkaufspassage im Dubai Festival City ist eine populäre Anlaufstelle für Einheimische. Es bietet neben einer großen Auswahl an Shops weltweit bekannter Markenhersteller, wie z.B. Victoria Secret, Bobbi Brown und Apple auch eine Vielzahl traditioneller Cafés und Restaurants. Wie in fast jeder Mall in Dubai findet man hier natürlich auch ein Kino in dem aktuelle Hollywood und Bollywood Filme gezeigt werden. Besonderes Highlight der Passage dürfte das beliebte Einrichtungshaus IKEA sein. Fans des schwedischen Möbelhauses, werden hier eine wahre Freude haben. Alle Geschäfte sind sonntags bis mittwochs von 10:00 bis 22:00 Uhr und donnerstags bis samstag von 10.00 bis 24:00 Uhr geöffnet. Das City Center gehört zum Festival City Entertainment Bauprojekt welches 2003 unter der Leitung von Al Futtaim Carillion gestartet wurde. Neben der Einkaufspassage gehören auch zwei Hotels, mehrere Büros und privater Wohnbereich für Langzeitmieter, gemanagt von der InterContinental Hotels Group, dazu.

Wer Dubai besucht, sollte sich auf keinen Fall die Dubai Mall in Downtown entgehen lassen. Sie wurde 2009 eröffnet und ist, gemessen an der Gesamtfläche von 1.124.00 m2, die größte Mall weltweit. Jährlich lockt das Einkaufszentrum ca. 75 Millionen Besucher an, Tendenz steigend, und ist eines der weltweit meist besuchtesten Einkaufs- und Vergnügungsdestinationen. Es bietet ein Dach für mehr als sagenhafte 1.200 Geschäfte, Restaurants, 22 Kinoleinwände, das Armani Hotel, Dubai Aquarium & Underwater Zoo, KidZania®, Discovery Centre, die SEGA Republic sowie den Dubai Ice Rink und Wasserfall. Die berühmte Dubai Fountain, eine weitere Attraktion der Wüstenstadt, mit ihrem großen See liegt direkt vor dem riesen Shoppingcenter. Außerdem befindet sich der Eingang zum Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt, in der Mall. Egal ob neueste Modekollektionen von internationalen Designern, traditionelle arabische Kleidung, aktuellste Technik, Kunst, Schmuck, Möbel, Souvenirs, diverse Serviceleistungen, das alles und noch viel mehr findet man in dieser beeindruckenden Einkaufsmeile. Es ist auf alle Fälle für jeden Geldbeutel was dabei.

Wer Dubai Marina besucht und, abgesehen vom The Walk an der bekannten Strandpromenade, eine Einkaufsmöglichkeit sucht, der ist in der Dubai Marina Mall genau richtig. Die Einkaufspassage liegt direkt an der schönen Marina Promenade und ist total einfach über den Stadt Highway, der Sheikh Sayed Road, der Metro sowie seit Ende 2015 auch mit der neuen Dubai Tram, erreichbar. In der Mall angekommen findet man ein Angebot an rund 130 Markenshops, ein Waitrose Supermarkt, ein Kino und einen Food Court. Highlight der Mall ist sicherlich die Terrasse im obersten Stockwerk, welche einen tollen Blick auf die atemberaubende Skyline und den Wasserkanal von Marina bietet. Wem das nicht genügt, dem bieten die Gastronomiebetriebe im Erdgeschoss, welche ebenfalls über einen Außenbereich verfügen, einen tollen Blick auf die zahlreichen Wolkenkratzer von Dubai Marina sowie auf die Kanalpromenade. Wer gerne spazieren geht, für den ist die Dubai Marina Mall auch ein guter Startpunkt um die naheliegende Marina Promenade zu erkunden. Alle Geschäfte sind samstags bis mittwochs von 10:00 bis 24:00 Uhr und donnerstags bis freitags von 10.00 bis 24:00 Uhr geöffnet.

Wer in Dubai Markenartikel zum Schnäppchenpreis sucht, sollte einen Besuch in der Dubai Outlet Mall einplanen. Von Downtown Dubai erreicht man das Outlet auf der Dubai-Al Ain Road, auch bekannt unter Route 66, nach gut 30 Minuten. Das Schnäppchenparadies, welches im bekannten Dubailand liegt und das einzige Outlet- Center seiner Art in den VAE (Vereinigten Arabischen Emiraten) ist, ist das Zuhause von rund 240 Shops und mehr als 1.200 Marken (Übersicht der Markenshops). Man kann auf jeden Fall bei den meisten Marken mit einem Rabatt von 30 - 90% rechnen. Bitte jedoch nicht erwarten, dass es sich hier immer um aktuelle Kollektionen der führenden Fashionlabels handelt. Ein Outlet ist ein Outlet und meistens handelt es sich dabei um Ware der vorherigen Saison, Auslaufmodelle oder Restposten. Nichtsdestotrotz kann man im Dubai Outlet- Center viel Geld sparen und mit dem richtigen Deal tolle Preisvorteile für sich gewinnen! Wer zwischen der Shoppingtour Hunger bekommt oder durstig wird, der kann in einem der vielen Café´s, Restaurants oder auch das Check E Cheese’s Familien Entertainment für eine Pause einkehren.

Wer die Emirates Towers, welche als Wahrzeichen Dubai´s gelten, während seines Aufenthaltes in der Wüstenmetropole besucht, wird auch hier auf eine Handvoll Luxusshops treffen. Persönlich würden wir diese Shoppingpassage allerdings nicht als Mall oder Einkaufszentrum bezeichnen, denn die Anzahl der Geschäfte lässt das einfach nicht zu - es handelt sich hier nur um eine Handvoll Läden! Wer allerdings in der Nähe ist oder die Emirates Towers aus irgendeinem Grund besucht, der ist natürlich willkommen diese überschaubare Passage in wenigen Schritten zu durchqueren. Da lohnt es sich fast mehr im Starbucks einen Kaffee oder ein leckeres Essen in einem der Restaurants zu genießen. Alle die in Dubai ein Fitnessstudio suchen, sollten wissen, dass das zu den Jumeirah Emirates Towers dazugehörige Talis Studio gegen Gebühr für jedermann zugänglich ist. Aber wie gesagt, ein Besuch nur wegen der Shops lohnt sich nicht wirklich! Alle Geschäfte sind samstags bis donnerstags von 10:00 bis 22:00 Uhr und am freitags von 14.00 bis 24:00 Uhr geöffnet.

Seit 1996 existiert das Global Village. Damals noch recht bescheiden als winziger Standort neben dem Creek, wo kleine Buden Produkte aus aller Welt anboten, entwickelte sich das Dubai Global Village über die Jahre hinweg zu einem riesigen Fest. Das Global Village ist heute ein fester Bestandteil des Dubai Shopping Festivals (DSF) bei dem Waren aus mehr als 75 Länder in 30 themenbezogenen Pavilions verkauft werden. Mitunter aus Japan, Süd Korea, Indonesien, Philippinen, Algerien, Rumänien, Serbien, Ukraine, Emirate, Türkei, Russland, Amerika, Pakistan, Italien, Iran, Morocco, Thailand, Kuwait, China, Afrika, Spanien, Afghanistan, Qatar, Deutschland, Frankreich, Indian, Syrien und vielen weiteren Teilnehmer.

Fans des schwedischen Einrichtungshauses IKEA müssen auch in Dubai nicht auf die breite Angebotspalette des Möbelhauses verzichten. Denn das erfolgreichste Möbelhaus der Welt ist mit seinen Bestellern wie BILLY Bücherregal, LACK Beistelltisch, KLIPPAN Sofa, POÄNG Schwingsessel, IVAR Stuhl, NORDEN Esstisch, PAX Kleiderschrank, MALM Bettgestell, SULTAN Matratze, STOCKHOLM Sessel und seinen beliebten Fleischbällchen Köttbullar, neben Abu Dhabi auch im Wüstenemirate Dubai vertreten. Mit seinem durchdachten Konzepten, praktischer Multifunktionalität und ansprechenden Designs bringt IKEA ein wenig Europa in die Wüste und bietet Einheimischen oder Auswanderern eine tolle Alternative zur lokalen Möbelherstellern. Sprich wer nach Dubai auswandert, muss nicht auf seine Lieblings IKEA-Waren verzichten ;)

Die, 2005 eröffnete, Mall of the Emirates in Dubai war bis 2008 das größte Einkaufszentrum der Welt, bis es von der Dubai Mall abgelöst wurde. Es befindet sich im Stadtteil Al-Barsha direkt an der bekannten Sheikh Zayes Road mitten in der Wüstenmetropole. Auf einer Einkaufsfläche von über 220.000 m2 befinden sich mehr als 400 verschiedene Läden, ein riesen Kinokomplex, großer Supermarkt, Theater, Kinderspielplatz mehrere Food-Courts sowie die beliebte Ski Dubai Halle. In den diversen Shops werden sowohl traditionell arabische als auch westliche Waren angeboten. Die Food Courts lassen keine Wünsche offen und die Serviceleistungen sind umfangreich. Kurz gesagt, hier bekommt man alles was man braucht, bzw. sucht.

Das Sahara Center befindet sich zwar nicht direkt in Dubai, sondern im Nachbaremirat Sharjah, da diese Mall aber nur einen Katzensprung vom Dubai Airport entfernt ist und teilweise über bessere Angebote als die großen Malls in Dubai verfügt, dachten wir uns, wir sollten sie bei uns gelistet haben. Nach der Eröffnung 2002 wurde die Mall schnell zum Herzstück für die Einheimischen von Sharjah, so dass eine Erweiterung der Mall nur noch eine Frage der Zeit war. Nach Fertigstellung der Erweiterung bietet die Mall nun Platz für mehr als 130 internationale Marken wie Zara, Mango, Lacoste, Steve Madden, Tommy Hillfiger, Sunglass Hut, Swarovski, Promod, Bershka, Pull and Bear, Rodeo Drive, Ferre, Vero Moda, Debenhams, Marina Exotic Home Interiors, Toys ‘R’ Us, Home Centre, Spinneys Supermarkt und ein Fitness First Studio.

Zurück zum Anfang